A. Baase 1907

Im Schützengraben

Briefausschnitt Im Schützengraben am 12.2.1915

 

Verlauf des Kriges

Der Verlauf des 1. Weltkrieges bei Wikipedia

  Hier klicken  http://de.wikipedia.org/wiki/Erster_Weltkrig

Deutsches Reich 1914

 

 

 Für Interessierte gibt es hier Kartenmaterial  

2/ 2 Kartenmaterial  

 

 

 

 

 

Aktuelles zum Thema Wetter

Bis zu 140 Stundenkilometer: Hurrikan "Isaias" trifft an US-Ostküste auf Land

Wetter in Deutschland: Längere Hitzewelle ist im Anmarsch

Unberechenbares Feuer: Waldbrand in Südkalifornien wohl durch defektes Fahrzeug

Wetter in Europa: Vorhersage für europäische Länder

Wetter in Deutschland – DWD warnt: große Hitze, schwere Unwetter

 

        

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles zum Thema TV

Sharkfest 2021: Chris Hemsworth dreht Hai-Doku für National Geographic

TV-Tipp: Die Kanzlei

"Promi Big Brother"-Kandidaten 2020: Jasmin Tawil, Kathy Kelly & Co.

ZDF bekommt ein neues Nachrichtenmagazin

Neue Staffel: Pan Tau ist wieder da

"Grill den Henssler": Tim Mälzer geht völlig entkräftet zu Boden

Einschaltquoten: Til Schweiger versinkt im Sommerloch

Corona-Maßnahmen in TV-Serien? Lieblose Umsetzung

"Promi Big Brother" 2020: Der erste Kandidat steht fest!

Tv-Tipp: Leberkäsjunkie

Helene Fischer statt Andrea Kiewel: ZDF verzichtet auf "Fernsehgarten"

Wunsch-"Tatort" mit Til Schweiger: ARD zeigt "Willkommen in Hamburg"

Volker Brandt wird 85: Sprecher und Schauspieler – diese Stimme kennt jeder

Einschaltquoten: "Stralsund"-Krimi auf dem Siegertreppchen oben

TV-Tipp: Passengers

Einschaltquoten: ZDF-Krimi "Ein Fall für zwei" hat die Nase vorn

Berlin (dpa) - Die ZDF-Krimiserie "Ein Fall für zwei" stand am Freitagabend ab 20.15 Uhr wieder am höchsten in der Gunst der Zuschauer. Und das zum vierten Mal hintereinander. 3, 48 Millionen sahen die Wiederholung der Folge "Glamourgirl" aus dem Jahr 2016, was einem Marktanteil von 16, 4 Prozent ents

TV-Tipp: True Story

Kamera läuft: Bei "SOKO Potsdam" wird wieder gedreht

"Promi Big Brother" 2020: Simone Ballack soll in Container einziehen

Einschaltquoten: Großes Interesse an "ARD Extra" zur Corona-Krise

Berlin (dpa) - Das "ARD Extra" zur Corona-Krise war am Donnerstagabend das stärkste Format zur besten Sendezeit. 4, 99 Millionen (21, 3 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr ein. Im Anschluss blieben beim Krimi "Blind ermittelt - Die toten Mädchen von Wien" mit Philipp Hochmair 3, 97 Millionen (16, 7 Prozent

 

 

 

 

 

 

 

Der Weltkrieg 1914 - 1918

Originale Briefe, Feldpostkarten und Fotos

 
       

Originalbriefe, Feldpostkarten und Bilder von Alfred Baase an seine Familie und Freunde erscheinen ohne Kommentar, zeitgleich um 100 Jahre versetzt, auf dieser Seite. Da die meisten Leser der deutschen Schreibschrit (Kurrent), der damaligen Zeit nicht mächtig sind, werden die Briefe und Feldpostkarten durch Kopien in lateinischen Schriftzeichen ergänzt. 


 
   

Emil Alfred Baase

Alfred Baase wurde am 04. März 1885 als zweites von vier Kindern in Kamenz (Sachsen)  geboren. Nach dem Schulbesuch und der Lehrzeit legte er erfolgreich seine Gesellenprüfung als Schlosser ab und ging anschließend auf Wanderschaft

Vom 10. Oktober 1905 bis zum 23. September 1907 verbrachte er seine Militärzeit beim 1. Pionier-Bataillon Nr.12 in Pirna (a.d.Elbe)

Danach zog er nach Dresden und heiratete dort am 24. Juli 1910 seine Frau Margarete Nicolaus. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor, Susanne, Martha und Werner. Martha verstarb, bereits im Kriegsjahr 1917, vierjährig, an Hirnhautentzündung. 

Bei Kriegsausbruch meldete sich Alfred am 31.08.1914 bei seinem Bataillon und wurde, an verschiedenen Frontabschnitten  im Dienstgrat eines Gefreiten, eingesetzt.

Nach Kriegsende war er beim Fernmeldeamt Dresden tätig. Er zog 1938 nach Boxdorf/Dresden, wo er am 28.12. 1957 verstarb. Boxdorf ist heute Ortsteil von Moritzburg 

Als Hobbyschriftsteller  verarbeitete er in seinen Erzählungen Erinnerungen an die Wanderjahre und Kriegsereignisse. Er verfasste kleine Theaterstücke, die er, mit einer unter seiner Leitung stehenden Theatertruppe Reichenberg, zur Aufführung brachte. Mundart Geschichten und Gedichte gehören genauso zu seiner schriftlichen Hinterlassenschaft, wie Erzählungen über Familienereignisse. 

 
 

 

 

  Hinweis   

Zum Navigieren stehen die weißen Balken links oben auf jeder Seite zur Verfügung.

Außerdem stehen am Anfang und Ende jeder Seite "Links" zur Verfügung, mit denen man von einer zur anderen Seite wechseln kann. Alle unterstrichene Wörter sind mit externen Links verbunden. Zusätzlich sind manche Bilder verlinkt, die dann mit einem Hinweis versehen sind. 

 

 
 

    

 

 

 

  Der Verlauf des Ersten Weltkrieges 

Eine Auswahl von Internetseiten

 


 

 

 
 


 


 


 

   

 

 

 

 

 

 

   

 

  

 

 

 

 

 

 

 

   

Impressum  

Dr. Burkhard Lutz

Im Winkel 3

83104 Tuntenhausen

Telef.: 08065307

@: lutz-grafing@t-online.de 

 

 

   

 

    

 

 


   


28. August 2015, 15:46

Ein Jahr Feldpostkarten und Briefe

Im August 2015 begann ich mit der Veröffentlichung der Feldpostkarten und Briefe meine Großvaters Alfred Baase. Leider sind nur die Nachrichten von Alfred, seiner Verwandten, Freunde, Kollegen und
Kriegskameraden archiviert. Die Schriften meine Großmutter, Grete Baase, sind bis auf wenige Ausnahmen nicht vorhanden. Aber man kann durch die Antworten von Alfred häufig recht treffend den Wortlaut von Grete erraten.
Im August 1915 erfährt die Familie endlich, dass Oskar Baase wohl am 19. November 1914 bei Ypern (1. Flandernschlacht ) gefallen ist.
Er gehört zu den Toten, die durch den ständig wechselnden Frontverlauf nicht geborgen werden konnten.


01. Dezember 2014, 19:01

Alfred Baase über Oskar's Tod

Am 19.​11.​1914 fiel Oskar Baase in der 1. Flandernschlacht in der Nähe von Moorslede.
Oskar war der jüngere Bruder von Alfred.
Eine nicht authentische Schilderung von Alfred Baase dazu, finden Sie unter < Alfred Baase Erzählungen > oder < 2/​7 1914 November > Datum 19.​11.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


09. Oktober 2014, 19:41


Es freut mich, dass das Interesse an meiner Seite weiter gestiegen ist. Die Mühe hat sich also gelohnt. Sortieren,​Suchen,​Scannen,​"Übersetzen"zu lateinischen Schriftzeichen, Übertragen auf die Homepage und Verlinken sind zeitaufwändige Arbeiten. Aber mir bereitet das alles sehr viel Freude. Eintauchen in die Vergangenheit. Die Zeit der Groß- und Urgroßeltern miterleben. Es sind häufig die kleinen, privaten Probleme die das spannend machen und neben den entsetzlichen Ereignissen des Krieges mich auch manchmal zum Schmunzeln bringen. Die Anzahl der Schriftstücke und Bilder wird sich in nächster Zeit merklich erhöhen. Es wird also noch mehr Gründe zum "Reinschauen" geben. Danke!

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


31. Juli 2014, 17:44

Kriegsbeginn 1. August 1914

Heute vor 100 Jahren begann, mit der Kriegserklärung Deutschlands an Russland und der darauf folgenden Ereignisse, der erste globale Krieg. Die zunächst im deutschen Sprachraum als das "Große Weltenringen" und später als "Erster Weltkrieg" in die Geschichte eingegangene Auseinandersetzung dauerte fast viereinhalb Jahre. Neben den Feldpostkarten und Briefen, werde ich auf Details von Begebenheiten eingehen. Die große Übersicht sollte sich aber jeder selber und genauer erlesen. Vorschläge zu externen Links sind dabei sicher wertvoll. Es gibt viele Internetseiten, Berichte und Bücher über die Kriegsereignisse.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren

 

 

55375

 

 

Alfred im Schüzengraben

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles zum Thema Nachrichten

Polizeieinsatz wegen eines Überfalls in Wilmersdorf

Kevin Kühnert gibt Juso-Vorsitz vorzeitig auf – Kandidatur für Bundestag

Samy Deluxe schließt Restaurant

Demonstrationsrecht-Debatte - Umfrage: Viele für Strafen bei Verstößen gegen Demo-Auflagen

Niedersachsen: Maskenpflicht im Unterricht übertrieben

Coronavirus: Ausbruch bei Konservenhersteller in Bayern – 166 Infizierte

Kocak zum Fall Zieler: Trainer muss Entscheidungen treffen

FC St. Pauli verpflichtet Ex-Wiesbadener Maximilian Dittgen

Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat den nächsten Neuzugang vermeldet. Vom Zweitliga-Absteiger SV Wehen Wiesbaden wechselt Maximilian Dittgen ans Millerntor. Der 25-jährige Mittelfeldspieler unterschrieb einen Dreijahresvertrag bei den Hamburgern. In der abgelaufenen Saison bestritt Dittgen 32 Ligap

Polizei durchsucht Räume des Bankenverbands

Kliniken vorbereitet - Ärzteverband: Zweite Corona-Welle schon da

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles zum Thema Auto

Kofferraum im ersten Stock: Die richtigen Dachboxen fürs Auto finden

Was Autofahrer wissen wollen: Ab wann dürfen Kinder im Auto vorne sitzen?

Gebrauchtwagen-Check: VW Golf Sportsvan (seit 2013)

Vintage oder Retro: Zeitgenössisches Motorradzubehör als Risiko

Auto – Wie berechnet sich Anhalteweg und Reaktionsweg?

Dank Prämie: Elektroautos sind beliebter denn je

Dieser Hersteller will individuelle Autos produzieren

In diesen Ländern wird am meisten geflucht

Sonnenbrille beim Autofahren: Diese Brillen sind am Steuer tabu

Bußgeldkatalog: Temposünder erhalten zu viel gezahltes Bußgeld nicht zurück

Bußgeld: So teuer kann Rauchen hinterm Autosteuer werden

Diesen Fehler dürfen Sie bei E-Bikes nicht machen

Holländischer Griff: Mit diesem einfachen Trick schützen Sie Radfahrer

H-Kennzeichen: So wird Ihr Altauto zum kultigen Oldtimer

Rosa oder grauer Führerschein? Probleme im Ausland vermeiden

Diese Airbagjacken versprechen ein hohes Schutzpotenzial

Auto-Entwicklung: Mit Fahrsimulatoren wird das Labor zur Straße

Gesetz der Straße: Lautes Auto keine Entschuldigung für Martinshorn-Überhören

Mitsubishi: Autobauer verlässt Europa – was bedeutet das für die Kunden?

Coronavirus: Kann die Klimaanlage Covid-19 im Auto verbreiten?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DER SPIEGEL - Politik